Transkulturelle Pädiatrie:

Der Schwerpunkt des Forschungsvorhabens liegt im Handlungsfeld Prävention / Gesundheitsförderung. Die beantragte Form der Gesundheitsförderung im Netzwerk von sozialen und gesundheitlichen Organisationen soll dazu beitragen, die Institutionen in den Handlungsfeldern „Kinder und Jugendliche“, „Bildung“ und „Integration“ zu stärken.

Zielgruppe sind Familien mit besonderem, diagnostiziertem Bedarf unter besonderer Berücksichtigung der Bedarfe für Bürger mit Migrationshintergrund. Das Vorhaben berücksichtigt aktuelle Forschungsergebnisse nach denen vornehmlich gesunde und aktive Menschen migrieren. Menschen mit Migrationshintergrund erlangen zunehmende Bedeutung als Nutzer der Gesundheitsdienste in Deutschland (RKI 2012). Der Schwerpunkt des Vorhabens liegt bei Kindern im Alter bis 10 Jahren und deren Familien. Infos auch unter www.netzwerk-kinderzukunft.de

Zurück