Archiv WS 2014/2015

Ruhr Universität Bochum

080 338 S Strukturen der Gesundheitswirtschaft (W&D, Teil I / II)
2st., Do 08.30-10.00, GBCF 04/611

Die Gesundheitswirtschaft gilt allgemein hin als die Zukunftsbranche. Das Wachstumspotenzial der Gesundheitswirtschaft wird begründet durch die gesellschaftlichen Veränderungen, die wirtschaftlichen Entwicklungen und durch den technischen Fortschritt. Die Lehrveranstaltung führt in das Thema ein und behandelt folgende Bereiche:

Einführung

  • Strukturwandel: Vom Gesundheitswesen zur Gesundheitswirtschaft 
  • Akteure und Organisationen 
  • Kernbereiche
  • Vorleistungs-und Zulieferindustrie

Wirtschaftliche Bedeutung

  • Marktvolumen und Beschäftigungseffekte 
  • Bedeutung der regionalen Gesundheitswirtschaft 
  • Entwicklungen und Chancen für Unternehmen am ersten und zweiten Gesundheitsmarkt 
  • Ausgewählte Branchen

Zukunftspotenziale

  • Institutionenorientiertes Gesundheitssystem vs. Prozessorientierter Gesundheitsmarkt 
  • Vernetzte Gesundheit 
  • Potenziale des Alters für die Gesundheitswirtschaft

Literatur:Es wird ein Blackboard-Kurs eingerichtet

Voraussetzungen für Studiennachweise / Modulprüfungen (Leistungsnachweise)

Generell: Regelmäßige Teilnahme, zusätzlich für einen Teilnahmenachweis: Referat, Thesenpapier und PowerPoint-Präsentation Leistungsnachweis: Klausur

Ruhr Universität Bochum

080 235 S Wissensmanagement (AWOrg, Teil II) 2st., Do 10.00-12.00, GC 03/149

Programm/Gliederung Zur Steigerung der Qualität von Prozessen und zur Verbesserung der Innovationsfähigkeit müssen Organisationen das hierfür notwendige interne wie externe Wissen identifizieren und integrieren. Innerbetrieblich gilt es, implizites Wissen und Erfahrungswerte zu dokumentieren, bereitzustellen als auch verfügbar zu machen Auf organisationaler Seite werden neben der klassischen Seite des Managens die in den letzten Jahren immer wichtigeren informalen Prozesse, organisatorischen Wirkfaktoren, prozessorientiertes Wissensmanagement und organisationales Lernen behandelt. Die Inhalte orientieren sich an praktischen Problemen des Organisierens in Verbindung mit theoretischen Lösungsansätzen

Block (A)

  • GRUNDLAGEN

Block (B)

  • AKTUELLE BEFUNDE IN WISSENSCHAFT UND PRAXIS

Block (C)

  • ANWENDUNGEN AUS DER PRAXIS

Literatur: Es wird ein Blackboard-Kurs eingerichtet
Eine ausführliche Literaturliste wird zu Beginn der Veranstaltung verteilt

Voraussetzungen für Studiennachweise / Modulprüfungen (Leistungsnachweise)

Generell: Regelmäßige Teilnahme, zusätzlich für einen

Teilnahmenachweis: Referat, Thesenpapier und PowerPoint-Präsentation

Leistungsnachweis: Klausur

EFH Bochum

Neue Wege in der Pflege: Die Einbeziehung der Pflege in die Integrierte Versorgung.

Dienstags 10:00 bis 12:00

Die integrierte Versorgung ist gekennzeichnet durch nahtlose (IKT unterstützte) Kommunikation, Dokumentation und partnerschaftliche interdisziplinäre Zusammenarbeit. Dies erfordert effiziente Strukturen und ein effektives Schnittstellenmanagement. Neben der Einbeziehung und Koordinierung der pflegerischen Leistungen bietet dies ganzheitliche Pflegekonzepte mit präzisen pflegerischen Zuständigkeiten, Qualifikationsanforderungen und abgestimmten Richtlinien der Leistungserbringung. Daraus ergeben sich besondere Voraussetzungen für die wissenschaftliche Begleitung und vergleichende Auswertung der Versorgung mit den Mitteln der Evaluation und Versorgungsforschung. Das Seminar behandelt aktuelle Methoden und Befunde aus Wissenschaft und Praxis

Archiv SS 2014

Technische Universität Kaiserslautern

Seminar Projektmanagement

Montags 12:00 - 14:00, Raum 46-225
Leistungsnachweis und Prüfungen CPs Teilnahme, Referat und schriftliche Ausarbeitung 4 CPs Teilnahme und Referat Anmeldeverfahren Losverfahren

Seminar Spezielle Gesundheitspsychologie

Montags 14 tägig 14:30 bis 18:00
Epidemiologische Befunde zum Spektrum chronischer Krankheiten Blockveranstaltung Uhr

Ruhr Universität Bochum

Wissensarbeit - Wissensgesellschaft - Wissensmanagement (AWOrg, Teil II)

Donnerstag, 10 - 12 Uhr, Raum GCFW 04/703
Es wird ein begleitender Blackboardkurs eingerichtet

Soziale Dienste und Technik

Do 8:30 bis 10:00 Uhr GCF 04/411

Soziale Dienste erbringen Dienstleistungen (Beratungs-, Behandlungs-, Betreuungs- und Pflegeleistungen sowie Aktivierungs-, Beschäftigungs- und Qualifizierungsleistungen…) sofern sozial unterstützte Aspekte eine wesentliche Rolle spielen und Sie personenbezogen erbracht werden. Das Seminar behandelt innovative Dienstleistungen und neuen Technologien in sozialen Diensten sowie deren Anwendungen in der Praxis.

Es wird ein Blackboardkurs eingerichtet

EFH Bochum

Neue Wege in der Pflege: Die Einbeziehung der Pflege in die Integrierte Versorgung.

Dienstags 10:00 bis 12:00

Die integrierte Versorgung ist gekennzeichnet durch nahtlose (IKT unterstützte) Kommunikation, Dokumentation und partnerschaftliche interdisziplinäre Zusammenarbeit. Dies erfordert effiziente Strukturen und ein effektives Schnittstellenmanagement. Neben der Einbeziehung und Koordinierung der pflegerischen Leistungen bietet dies ganzheitliche Pflegekonzepte mit präzisen pflegerischen Zuständigkeiten, Qualifikationsanforderungen und abgestimmten Richtlinien der Leistungserbringung. Daraus ergeben sich besondere Voraussetzungen für die wissenschaftliche Begleitung und vergleichende Auswertung der Versorgung mit den Mitteln der Evaluation und Versorgungsforschung. Das Seminar behandelt aktuelle Methoden und Befunde aus Wissenschaft und Praxis

Archiv WS 2013/2014

Ruhr Universität Bochum

Wissensarbeit - Wissensgesellschaft - Wissensmanagement (AWOrg, Teil II)

Donnerstag, 10 - 12 Uhr, Raum GCFW 04/703
Es wird ein begleitender Blackboardkurs eingerichtet

EFH Bochum

Public Health I

Präsens- LV
Mittwochs 14:15-15:45 Raum 207

Technische Universität Kaiserslautern

Seminar Projektmanagement

Mo (18.04.2011), 10:45 - 14:00, Raum 46-225

Kommentar: Vorbesprechung Do (12.05.2011), 10:00 - 18:00, Raum 46-225
Kommentar: Blockseminar Soziologie (13.05.2011), Raum 10:00 - 18:00, 46-225
Kommentar: Blockseminar Soziologie
Leistungsnachweis und Prüfungen CPs Teilnahme, Referat und schriftliche Ausarbeitung 4 CPs Teilnahme und Referat Anmeldeverfahren Losverfahren

Seminar Spezielle Gesundheitspsychologie

Chronische Erkrankungen Blockveranstaltung (Termine nach Vereinbarung)
Epidemiologische Befunde zum Spektrum chronischer Krankheiten

Archiv WS 2012/2013

Ruhr Universität Bochum

Wissensarbeit - Wissensgesellschaft - Wissensmanagement (AWOrg, Teil II)

Donnerstag, 10 - 12 Uhr, Raum GCFW 04/703
Es wird ein begleitender Blackboardkurs eingerichtet

EFH Bochum

Public Health I

Präsens- LV
Mittwochs 14:15-15:45 Raum 207

Technische Universität Kaiserslautern

Seminar Projektmanagement

Mo (18.04.2011), 10:45 - 14:00, Raum 46-225

Kommentar: Vorbesprechung Do (12.05.2011), 10:00 - 18:00, Raum 46-225
Kommentar: Blockseminar Soziologie (13.05.2011), Raum 10:00 - 18:00, 46-225
Kommentar: Blockseminar Soziologie
Leistungsnachweis und Prüfungen CPs Teilnahme, Referat und schriftliche Ausarbeitung 4 CPs Teilnahme und Referat Anmeldeverfahren Losverfahren

Seminar Spezielle Gesundheitspsychologie

Chronische Erkrankungen Blockveranstaltung (Termine nach Vereinbarung)
Epidemiologische Befunde zum Spektrum chronischer Krankheiten

Archiv WS 2010 /2011

Ruhr Universität Bochum

Arbeit in sozialen Diensten - Interaktionsleistungen in unterschiedlichen Feldern der Humandienstleistung (W&D, Teil 1)

2st., Do 14.00-16.00, GC 03/46

Block A) Das Seminar gibt einen Überblick über relevante Aspekte der Sozialen Dienste in Deutschland. Es behandelt historische und theoretische Grundlagen, Fragen der Steuerung und institutionellen Entwicklungen im Bereich der Sozialen Dienste.

Block B) Im Praxisteil wird die Entwicklung der Arbeit in ausgewählten sozialen Dienstleistungen behandelt.

EFH Bochum

Public Health I

Präsens- LV
Mittwochs 14:15-15:45 Raum 207

Archiv SS 2010

Erfolgsfaktoren für frühe Hilfen. Das Netzwerk Kinderzukunft

Im Rahmen. Kein Kind zurücklassen- Kommunen beugen vor.

29. August 2014; 9:00 bis 18:00 Uhr 
Congress Centrum Oberhausen (CCO) 
Luise-Albertz-Halle Düppelstraße 1
46045 Oberhausen

Ruhr Universität Bochum

Zukunft der Arbeit im Gesundheitswesen im europäischen Vergleich
(SAG, Teil I / II)

Donnerstag 10-12 Uhr in GC 04/703

Universität Kaiserslautern

Lehrveranstaltungsnummer: 46-225

Sprechstunde nach telefonischer Voranmeldung:
Sekretariat FB Soziologie
Frau Hertel: 0631/205 4601

Archiv WS 2009/2010

Ruhr Universität Bochum

Management und Qualifizierung in Dienstleistungsunternehmen

Donnerstag 14-16 Uhr in GC 03/46

Für das Seminar ist zusätzlich im Blackboard ein Kurs verfügbar. Das Passwort kann angefordert werden unter Ingolf.Rascher@rub.de

Management in Gesundheitsorganisationen
http://www.uv.rub.de/pvz-planung/i3v/00022000/10120222.htm

Archiv SS 2009

Ruhr Universität Bochum

(a) Wissensgesellschaft / Wissensmanagement

Donnerstags 10:00 bis 12:00. GC 03/149 Max. 40 Teilnehmer. Begleitender Blackboardkurs.

Archiv WS 2008/2009

Spielregeln

Spielregeln für die Lehre: Wie schreibe ich eine Hausarbeit

Ruhr Universität Bochum

(a) Dienstleistungsmanagement

Donnerstags 8:30 bis 10:00. 2st.Seminar Blackboard.
http://e-learning.ruhr-uni-bochum.de

(b) Gesundheitsberichtserstattung

(W&D, Teil I Schwerpunkt Demografischer Wandel) 2st., Do 8:00 .10:00, Maximal 40 Teilnehmer. Für das Seminar ist zusätzlich im Blackboard ein Kurs verfügbar. Das Passwort kann angefordert werden unter Ingolf.Rascher@rub.de oder im Sek. Soziologie.

Universität Kaiserslautern

http://www.uni-kl.de/FB-SoWi/FG-Soziologie

Mündliche Prüfungen für alle Dipl.; BA; MA (Prüfer Rascher FG Soz.) am 15.,16. und 17.Februar von 11:00 bis 18:00 Uhr. Die genauen Prüfungszeiten der Kandidaten erfragen Sie bitte im Sekretariat Soziologie.